Mittwoch, 1. September 2010

Taxi Gourmet

Was es nicht alles gibt.
Die Amerikanerin Layne Mosler führt ein Blog (engl.), in dem sie Taxifahrer weltweit nach ihrem Lieblingsrestaurant befragt und sich von ihnen dorthin fahren lässt. Jetzt war sie in Berlin unterwegs.
Spiegel-Online hat sie begleitet und daraus einen Artikel, eine Fotostrecke und ein Video gemacht.

Da sie an einer meiner Stammhalten eingestiegen ist, hätte es ja auch mich erwischen können. Der Kollege fährt sie nur in die Reichenberger Str. in Kreuzberg, aber ich werde jetzt mal die Restaurant-Liste von Frohnau studieren. Die Englisch-Kenntnisse des türkischen Kollegen waren wohl sehr unbefriedigend. Wer weiß, vielleicht wiederholt sie diese Aktion nochmal.

Und dann habe ich noch den You-Tube Account von taxigourmet gefunden.

Das ist der Trailer zu ihrer Serie:

Hier ein Video auf ihrem Kanal während einer Taxifahrt entlang der East-Side-Gallery mit einer Kollegin.



Und es gibt Teil 2. Aha, sie fährt selbst Taxi in New York.

Kommentare:

  1. Ach Frohnau, da mach ich ja immer meine Mittagspause. Falls es im Adlon wieder zu voll ist...

    AntwortenLöschen
  2. @Aro
    Wann ist denn bei Dir Mittagspause?
    Und - weiß Dein Chef das?

    AntwortenLöschen
  3. Pssst, nichts verraten. Ich kriege dort auch immer eine Tankquittung, damit mein Chef das zahlen muss :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh... in Frohnau kann mensch guuut essen. Frag mal Karin, die war neulich erst da. War recht angetan.
    Vielleicht gibts ja auch was in Alt-Gatow oder so... da kommen Fremde ja auch eher selten hin und sind dann ggf. auch noch sehr dankbar, weil sie so etwas sehen dürfen.

    AntwortenLöschen