Samstag, 21. Mai 2011

Wir waren in Berlin

In Berlin war heute die dominierende Farbe Königs-Blau und Zebra-Blau.
Und wie war wohl die Farbe des Zustandes der meisten Blaugekleideten?
Nett war es trotzdem.

Aber hat sich in Berlin mal jemand Gedanken gemacht, wie die Tausende von Gästen morgen wieder nach Hause kommen sollen?

Kommentare:

  1. Die müssen bis Montag hierbleiben.

    AntwortenLöschen
  2. @B-like-Berlin
    Ich muss mich ein bisschen korrigieren. Ein paar Gäste haben es Dank einiger findiger und einfallsreicher Taxifahrer geschafft, die Stadt am Sonntag zu verlassen.

    AntwortenLöschen
  3. Zebras hab ich ganz wenige gesehen.
    Aber gegen 19Uhr war der Zustand der meisten wirklich Grenzwertig.
    Die werden sich zu Hause bestimmt noch darüber beschweren, wie oft sie von berliner Bauzäunen und Laternen angerempelt wurden.

    AntwortenLöschen
  4. @Nick
    Mein Publikum war durchaus gemischt. Einmal hatte ich sogar einen Schalker UND zwei Zebras im Auto.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja das schöne am Fussball.
    Solang man kein Vollidiot ist, hat man sich auch so irgendwie lieb.

    AntwortenLöschen
  6. @Nick
    Auf meine Bitte hin, das Olympiastadion aber gefälligst in Ruhe zu lassen, antworteten sie, dass es eine Abmachung unter den Fans gäbe, in Berlin friedlich zu bleiben. Keine Ahnung ob das stimmt.

    AntwortenLöschen
  7. Unter FANS bestimmt, unter Hooligans bestimmt nicht, das gibt das kleine Gehirn nicht her.

    AntwortenLöschen