Montag, 16. Mai 2011

Sitzreinigung vonnöten

Sie waren mir auf den ersten Blick suspekt, die zwei jungen Männer, die in Friedrichshain an der roten Ampel in meine Taxe einstiegen. Auch das Zeigen eines dicken Geldbündels mit mehreren 50 und 100 Euroscheinen ("Nur damit Sie wissen, dass wir genügend Geld haben, weil es eine längere Tour wird.") war keine vertrauensbildende Maßnahme. Und als kurz nach Fahrtbeginn das Handy klingelte und der "Wortführer" der beiden in einer völlig überzogenen Lal-lal-Besoffenen-Sprache in sein Telefon antwortete: "Nein, ich habe kein Taxi bestellt." war mir endgültig klar, dass das keine Wunschfahrgäste waren. Das angegebene Fahrziel weit im Norden von Berlin war aber schon eine Tour wert.

Aber, wie man schon an Hand der Einleitung ahnen kann, es ging nicht gut. Ein rechtsradikalisches Gesocks, mit nicht nur ausländerfeindlichen Sprüchen, sondern auch mit Schilderungen über gewalttätige Aktionen, ja regelrechte Jagdszenen auf Ausländergruppen ("Ich gehe mindestens 2- bis 3 mal die Woche K..... verprügeln.") Den Rest der Äusserungen will ich hier erst gar nicht wiedergeben. So etwas will ich nicht im Blog stehen haben.

Als sie sich dann auch noch damit gebrüstet haben, an dieser Aktion aktiv teilgenommen zu haben, war es vorbei. Ein kleiner Tritt auf die Bremse und wir haben uns, ich formuliere es mal so: In gegenseitigem Einvernehmen getrennt. Und er hat sogar die bis dahin angefallenen Kosten bezahlt.

Aber ich brauchte dann anschliessend eine halbe Stunde, um die Sitze von der braunen Soße zu reinigen.

Solche Typen machen mir Angst.

Angst um Deutschland.


17 Uhr 15
Sorry, ich muss die Kommentare an dieser Stelle leider moderieren

Kommentare:

  1. Nettes Publikum (würg, kotz).

    AntwortenLöschen
  2. @Aro
    Das sag' ich dir.
    Ich bin froh, den Artikel ohne größere Tipfehler hinter mich gebracht zu haben, so haben mir in Erinnerung vor Wut noch die Finger gezittert.

    AntwortenLöschen
  3. hättest du die nicht auch direkt an einer polizeiwache abliefern können?

    AntwortenLöschen
  4. Wieso Polizeiwache?
    Es ist ja nicht verboten, Scheiße im Kopf zu haben. Klärwerk wäre also angebrachter.

    AntwortenLöschen
  5. @Achim B
    Was die Polizei mit Gewalttätern aus dieser Szene macht, lässt sich anhand der Ereignisse am Samstag rund um den Mehringdamm nachlesen.
    Siehe die Links im Artikel.
    @Aro
    So, so, Du willst also unsere Klärwerke versauen. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Klaus:
    Das tut mir leid. Ist ja widerlich. Ich bin froh, dass ich bei meinen Typen gleich Gas gegeben hab.
    Schon absurd, dass wir beide um die gleiche Zeit einen Nazi-Artikel schreiben. Irgendwann denken die Leute noch, wir sprechen uns am Ostbahnhof über sowas ab :D

    AntwortenLöschen
  7. @Sash
    Da kann ich "die Leute" beruhigen. Ich schreibe meine Artikel imzwischen ohne vorher in den anderen Taxiblogs zu lesen. :D
    Und das Gespräch mit den zweien war in Wirklichkeit noch viel schlimmer, als oben geschildert.

    AntwortenLöschen
  8. @Klaus:
    Ich will es mir gar nicht ausmalen...
    Ich lese im Übrigen auch nicht vorher herum, aber ich hab heute Nacht festgestellt, dass wir schon wieder was zu einer ähnlichen Thematik geschrieben haben:
    Die Sache mit den Auskünften :)
    Aber geschrieben hab ich den auch schon vorgestern...

    AntwortenLöschen
  9. @Sash
    Meine Auskunftei habe ich am Montag geschrieben. :-D

    AntwortenLöschen