Donnerstag, 25. November 2010

Stimmen in der Stadt

Nein, das ist keine Überwachungskamera.

Sondern eine Audio-Installation anlässlich des Welt-Aids-Tages
An insgesamt 15 Stellen in Berlin sind von 25. November bis 8. Dezember diese Lautsprecher installiert und Berliner Aidskranke erzählen aus ihrem Leben.

Stimmen in der Stadt.

Hier der offizielle Trailer zur Aktion.

Stimmen in der Stadt from stimmen in der stadt on Vimeo.


Und hier mein bescheidenes Video auf der Kottbusser Brücke.

Kommentare:

  1. Boah ne geniale Aktion. Da ich zur Zeit Urlaub habe, werde ich mal auf die Suche nach ein oder zwei solcher Standorte gehen.

    Wirklich nen interessantes Projekt zu einem wichtigen Thema.

    mfg

    AntwortenLöschen
  2. Die 15 Örtlichkeiten gibt es hier.
    ich empfehle aber, das abends zu tun. Tagsüber ist an vielen Orten der Verkehrslärm sehr beeinträchtigend.

    AntwortenLöschen
  3. Diskussionen zu besagtem Thema sind immer nötig und angebracht, das ist aber auch das einzig Positive. Ansonsten habe ich ein Problem mit "Kunst" im öffentlichen Raum. Wenn man früher unterwegs in etwas Weiches trat, dann war das meist schlicht und ergreifend ein Scheißhaufen. Heute ist die Sache viel komplizierter, denn es könnte auch eine "Installation" sein, selbst wenn es vom Material her Dasselbe ist.

    AntwortenLöschen