Montag, 12. September 2011

Falschparker (5)

Diese Situation kennen wir ja schon:
Diesmal aber:
Yippee-Yah-Yeah Schweinebacke.

Ehrlich, ich habe nichts mit der Abschleppaktion zu tun. Obwohl das durchaus berechtigt war, halte ich aber den Preis, der dafür bezahlt werden muss, für unverhältnismäßig.
Bin selber schon mal abgeschleppt bzw. umgesetzt worden. Hat damals so irgendwas mit 200€ gekostet.

Kommentare:

  1. Ich finde das durchaus in Ordnung. Immerhin nehmen uns die Herrschaften den Arbeitsplatz weg. Und wenn man dann in der zweiten Reihe wartet, gibt's auch schnell ein Knöllchen (hab ich zweimal am Ritz Carlton erlebt).
    An der Halte Kladow Kirche mag das egal sein, wenn der Taxistand zugeparkt ist, aber gerade in der City ist das nur asozial.

    AntwortenLöschen
  2. @Aro
    In Ordnung ist das durchaus, wenn man seinen Arbeitsplatz wieder störungsfrei befahren kann. Es ist halt nur immer ein bisschen teuer für den Verursacher. Ich schrecke immer etwas davor zurück, wegen einer solchen Dummheit jemanden soviel Kosten zu verursachen. Das ist ja nicht mit einem Strafzettel über 20€ behoben.

    AntwortenLöschen