Freitag, 19. August 2011

Sonneborn, verkatert

Gerade war ich nebenan, mir mal die Parteizentrale anzuschauen.

Eigentlich dachte ich, viel zu früh für die Truppe

Dann aber, das isser doch, oder?
Ein bisschen verkatert (nach eigener Aussage)
Und mit von Sprühkleber verklebten Haaren Auch nach eigener Aussage (Leider habe ich den Fokus falsch erwischt)
Aber ein "Presse"foto habe ich dann doch gekriegt
Nochmal eine Totale
Er machte nicht den Eindruck, dass er besonders erfreut über meine Knipssession am frühen Morgen war, aber tja Herr Sonneborn, so ist das, wenn man auf dem falschen Fuß erwischt wird.
Ich habe die Genehmigung zur Veröffentlichung nur gegen Preisgabe meiner Blogadresse gekriegt. Hoffentlich nimmt er sich jetzt nicht mal Berlins Taxifahrer vor.

Ein paar Minuten haben wir uns auch noch unterhalten. Ich musste ihm unbedingt noch mitteilen, wie geschmacklos ich seinen Marsch durch's Brandenburger Tor fand. Und ich fragte ihn:

"Ich will Sie ja nicht mit Politik belästigen, aber wen würden Sie denn wählen?"

"Wenn ich nicht "Die Partei" wählen würde, würde ich den Wowereit wählen."

Na ja. Aber das ist für mich dieses Jahr mal wieder ein ganz großes Problem. Da geht ja gar nichts mehr.

Mehr Fotos vom "Partei"besuch und deren Wahlkampfplakaten im Onlinealbum


Kommentare:

  1. Er hat auch ein cooles NPD-Fakeplakat gemacht: http://is.gd/mJqfXG

    AntwortenLöschen
  2. @Aro
    Ja, genau von dieser Aktion hätte er den Sprühkleber in den Haaren her.
    Vor dem jüdischen Museum.
    http://blog.rebellen.info/2011/08/19/die-npd-gibt-vor-dem-juedischen-museum-gas/

    http://www.facebook.com/DiePARTEI

    AntwortenLöschen
  3. @Nick
    Tja, so ein Wahlkampftag ist anstrengend. Und die Nächte erst.

    AntwortenLöschen