Donnerstag, 6. Januar 2011

Ein weiterer Beweis

Der Taxifahrer des Jahres soll aus, ja genau, aus Bielefeld stammen.
"...Doch eines Tages kam kein Anruf und Alaedin Fazel hatte gleich ein komisches Gefühl. Also rief er bei seiner Stammkundin an – sie meldete sich nicht. Dann fuhr er zu ihrer Wohnung, klingelte und klopfte – keine Reaktion. Er befragte Nachbarn, die vermuteten, sie könnte beim Arzt sein. Also fuhr er zu ihrem Hausarzt und fragte dort nach ihr. Diese Nachforschungen verliefen ebenso vergebens wie die anschließende Suche in der Karstadt-Filiale.
Nun war sich Alaedin Fazel sicher, dass irgendwas nicht stimmte. Er rief die Polizei, doch die war wenig gewillt, einem Taxifahrer bei der Suche nach seinem Fahrgast zu unterstützen. Also fuhr er persönlich zur zuständigen Polizeiinspektion und redete so lange auf die dortigen Beamten ein, bis sich diese bereit erklärten, einen Streifenwagen zu schicken.
Mit Erfolg, denn diesmal meldete sich die Dame. Als der Polizist laut ihren Namen rief, hörte er auf der anderen Seite der Haustüre ein schwaches Klopfen. Nun wurde endlich die Feuerwehr gerufen und die Tür aufgebrochen. Frau Erdsiek war gestürzt und konnte nicht mehr aufstehen."
Ganzer Artikel: Taxi-Heute.de

Das ist nun wohl der endgültige Beweis für die Nichtexistenz dieser Stadt. Solche Taxifahrer gibt es nicht.

(Falls doch, meine Anerkennung an den Kollegen)

Kommentare:

  1. Es gibt eben noch Taxifahrer, die kämpfen um jeden einzelnen Kunden.

    AntwortenLöschen
  2. @B-like-Berlin
    Die Frage, die sich für mich bei dieser Meldung stellt, ist ja, ob es einen Bielefelder Taxifahrer überhaupt gibt, oder ob das nur eine weitere Verwirrungstaktik von IHNEN ist. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Der hatte bestimmt während der ganzen Geschichte die Uhr laufen.

    AntwortenLöschen
  4. @Nick
    ... und die Telefongebühren kamen noch obendrauf.

    AntwortenLöschen
  5. Euch haben SIE also auch schon. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Dein Post hat ohne Überschrift genau 23 Zeilen – 23!
    Du hast heute, 06.01.2011, 6+1+2+1+1=11 -11!
    Fünf Kommentare sind vor meinem -5!
    Das ist der Beweis. Du bist einer von denen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @Reinhold
    Dein Kommentar ist vorgemerkt für den Kommentar des Jahres '11!
    :D :D

    AntwortenLöschen
  8. @Reinhold & Klaus
    Irgendwie stehe ich gerade im Wald! Kann mir das mal einer erklären von wegen SIE, IHNEN und DENEN?

    AntwortenLöschen
  9. @Bernd
    Klick doch mal die Links im Artikel an.
    Und zur Zahl 23 von Reinhold gibt es auch noch zwei weitere.
     Das sind Anspielungen auf Verschwörungstheorien im Allgemeinen.
    Naja, ich gebe zu, dafür muss man ein Faible haben.
    P.S.
    Reinhold hat aber einen Fehler gemacht. DENEN wird groß geschrieben. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wie immer Recht(-schreibung)!
    Und wieviele Buchstaben hat DENEN?
    Na Also!

    AntwortenLöschen
  11. @Reinhold
    lol (wie man heute sagt).

    AntwortenLöschen