Freitag, 8. Juli 2011

Verrückte Dinge

Was mir zur Zeit für Sachen passieren.

Zuerst der Geschäftsmann, der mich UDL/Friedrichstraße abgegriffen hat. Zuerst wollte er in einen Laden in der Torstraße und anschließend weiter zum Flughafen Tegel. Irgendwann nach seinem Ladenbesuch (lecker Wartezeit) fing er an, aufgeregt in seinem Aktenkoffer zu wühlen.

"Ich glaube, wir müssen noch mal zurück. Ich habe mein Telefon dort im Büro liegen lassen."

So wurde aus einer 20 € Tour eine über 35 €.

Aber das ist noch gar nichts gegen die Tour so gegen 14 -15:00 Uhr.
Solche Geschichten habe ich bis jetzt nur von Kollegen gehört und ehrlich gesagt nicht so richtig geglaubt.

Ich erwähnte schon, dass bis heute die Modemessen laufen, die für einen dicken, fetten Umsatz sorgen. Ich lud also bei der Premium (eine dieser Messen) drei junge Belgier ein. Das Fahrziel wurde mir klar und eindeutig mit: "Airport Tegel" angegeben. Wir unterhielten uns ganz nett und auf der Zielgeraden am Saatwinkler Damm fragte ich routinemäßig nach Flugziel und Uhrzeit, um die Gäste zu ihrem Gate bringen zu können.

"Brüssel, 17:00 Uhr. Mit Easy-Jet."

Bei Easy-Jet bin ich dann voll in die Eisen gestiegen. Denn die fliegen nur von Schönefeld, was am anderen Ende der Stadt liegt. Sie haben eingestanden, dass das ihr Fehler war und wir haben den Flug sogar noch gekriegt.

(Bin aber ziemlich platt, die Tage)

Kommentare:

  1. Ab sofort werde ich mich für die Eröffnung eines 2. Flughafens in Dresden starkmachen.

    AntwortenLöschen
  2. @Bernd
    Nächstes Jahr wird Tegel geschlossen, den könnt Ihr ja dann haben. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Aber Tempelhof kriegen sie nicht. Den brauchen wir für die Bread and Butter. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hatte ein Kollege von mir auch mal.
    Der hat gefragt an welches Gate er muss, für seinen Flug.
    Der Kollege hat ihm dann erklärt, dass er am falschen Flughafen ist und das mit dem Flug wohl heute nichts mehr wird.

    AntwortenLöschen