Sonntag, 11. Dezember 2011

Luna kann einem das Leben schwer machen

Dass der Vollmond Auswirkungen auf die Menschen hat, ist ja nichts Neues. Gerade bei Jüngeren kommt da manchmal so einiges durcheinander. Die Hormone spielen verrückt, vor allem das Hormon Testosteron macht dem Einen oder Anderen gehörig zu schaffen.

Wenn ich bei Vollmond frühmorgens aufbreche, um die letzten Partygänger einzusammeln, mache ich manchmal 3 Kreuze, um die Vampire und andere gruselige Gestalten davon abzuhalten, in meinen Wagen einzusteigen.

Auch auf mich hat er Auswirkungen. Nicht nur, dass ich schlecht geschlafen habe, ich habe heute morgen minutenlang versucht, meine Taxe aufzuschließen. Bis ich dann bemerkte, dass das nur mit dem Knopf für das Entsperren funktionieren kann.

Dass der Vollmond aber Auswirkungen auf das Berliner Stromnetz und die Mechanik von Mercedes-Taxen hat, ist neu.

1) Die ganze Nacht brannte in unserem Vorderhaus das Licht im Treppenhaus und dachte nicht daran, sich automatisch abzuschalten.

2) Um ungefähr 6:30 gab es einen totalen Stromausfall rund um das Schlesische Tor. Ob dieser Totalausfall auf die brennende Treppenhausbeleuchtung in unserem Haus zurückzuführen ist (Netzüberlastung?), ließ sich auf die Schnelle nicht recherchieren.

3) Die Bremsen meines Taxis gaben gar schreckliche Geräusche von sich. Ein hässliches Schleifen und Krächzen, wann immer ich sie betätigen musste, machten es unmöglich, damit eine ganze Schicht zu fahren. Bevor noch was anderes kaputt geht, habe ich das Taxi lieber abgestellt.

Und nun sitze ich vor dem Computer und sinniere über die magischen Kräfte des Mannes dort oben. Und werde auch das Haus nicht mehr verlassen.

Das ist sehr, sehr ärgerlich, da das Geschäft zur Zeit ganz gut läuft. Den heutigen Einnahmenausfall ersetzt mir niemand.

Auch der Mann vom Mond nicht. (bisschen kitschig, ich weiß.)

Gar schröcklich wird es aber erst hier. (Vorsicht, das ist nur was für starke Nerven.)


Kommentare:

  1. Booooaaaah, was kennst DU denn für widerliche Lieder? Und das nur als "bisschen kitschig" zu bezeichnen...
    Da sieht man mal, wie sehr der Vollmond doch einen Menschen zerstören kann. :-)
    Ich werde heute jedenfalls ein Kilo Knoblauch mit ins Taxi nehmen. Besser isses.

    AntwortenLöschen
  2. @Aro
    Hast du denn den zweiten Link bis zum Ende durchgehalten?

    AntwortenLöschen
  3. Hältst du mich wirklich für so pervers? Nee, hab ich nicht.
    Aber beeindruckend finde ich, wie selten die Mundbewegungen mit dem Lied zusammen passen :-D

    AntwortenLöschen
  4. 'We're sorry :( But this Video is not available in your country'
    Z

    AntwortenLöschen
  5. Hups, da fehlte noch was:

    Zahlt sich also doch aus in der Schweiz zu wohnen, da wird man von dem ekelhaften deutschen Musikgelumpe verschont.

    AntwortenLöschen
  6. Öhm, zum quietschen: Du hast das Auto einfach abgestellt und NICHT bei MErcedes angerufen?

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym
    Nein, habe ich nicht.
    Was meinst du, was Mercedes an einem Sonntag zu diesem Anruf gesagt hätte?
    Und was meinst du, was Cheffe zu der Rechnung von Mercedes gesagt hätte? ;-)
    Autos sind Chefsache.

    AntwortenLöschen