Samstag, 10. Dezember 2011

Gefährliche Unsitte

Das Wetter heute war schön, fast den ganzen Tag schien die Sonne. Trotzdem waren die Umsätze gut bis sehr gut. Ein erfreulicher Tag.
Einen Nachteil hat dieses gute Winterwetter aber: Die Fahrradfahrer sind immer noch unterwegs. Und so einige von denen halten sich für unverwundbar. Auf den 2 Kilometern nach Hause habe ich mal mitgezählt. Von 10 Radfahrern hatten 8 1/2 gar keine Beleuchtung. Der halbe hatte nur vorne eine kleine Funzel und der mit voller Beleuchtung kam aus einer Einbahnstraße in verkehrter Richtung. Und der Frau mit dem Kind hinten drauf gehört die Mutterschaftserlaubnis entzogen.
Mann, Mann, Mann.

Kommentare:

  1. Das mit der Mutterschaftserlaubnis ist vielleicht zu hart. Vielleicht sollte man es erst einmal mit leichter Verkehrsschulung für Radfahrer versuchen. Wahlweise auch als erstes für das Kind, damit es die Fehler der Eltern erkennt und sie darauf hinweisen kann.

    AntwortenLöschen
  2. @Bernd
    Scheint ja wieder zu klappen, mit dem kommentieren.

    AntwortenLöschen
  3. Leider aber nur probehalber, indem ich mich in die Hand des Feindes begebe: Internet-Explorer 6!

    AntwortenLöschen
  4. @Bernd
    Das hört sich gefährlich an. Tu das nicht! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @Bernd
    Oh, Du lebst ja fast so gefährlich wie Radfaher ohne Licht. Wenn schon IE, dann aber schnell "upgraden"!!! Wir sind doch jetzt mindestens bei 9.0. Darf gar nicht an die vielen Sicherheitslücken denken ...:)

    AntwortenLöschen
  6. IE 6?
    Der Mann ist hart im Nehmen!

    AntwortenLöschen
  7. Ich werde einen Teufel tun, IE upzugraden! Er existiert überhaupt nur noch bei mir, weil er mit XP mitkam. Jetzt weiß ich wenigstens, wofür er gut ist: Kommentare schreiben bei Klaus.

    AntwortenLöschen
  8. hm aber egal welcher IE, es ist doch überall das gleiche Problem: Die Leute wissen wie gefährlich sie unterwegs sind.
    Als Radfahrer aus Leidenschaft fahre ich nur mit Licht und da meine Halterungen zur Zeit im Eimer sind, bleibt es halt zu Hause stehen. Ich verstehe die nicht, die sich und ihre Mitmenschen gefährden. Sollten alle aus dem Verkehr gezogen werden und Autofahrer die einfach Türen öffnen ohne zu schaun auch!

    AntwortenLöschen
  9. @Malte JS
    Ich gebe dir in allen Punkten zu 100% recht. Bei mir im Taxi ist meistens sogar die hintere Tür zur Straßenseite hin per Kindersicherung gesperrt. Die haben da keinen Spiegel und manche steigen trotzdem einfach so aus.

    AntwortenLöschen
  10. @Klaus
    das ist eine gute Einrichtung, sollte man koppeln mit einem Knopf: Ich habe nach hinten geschaut!

    AntwortenLöschen