Dienstag, 18. März 2014

Auch Kundschaft kann einen an der Waffel haben

Wenn ich diese Geschichte von einem anderen als meinem Lieblingskollegen gehört hätte, würde ich sie in das Reich der Fantasie verweisen. Aber dieser Kollege ist für mich absolut vertrauenswürdig und seiner Stimme war die Erregung noch deutlich anzumerken.

Er stand vor dem Adlon, drei Franzosen stiegen ein und begehrten zur Französischen Botschaft gebracht zu werden. Sein Hinweis, dass die doch genau gegenüber liege (keine 100 Meter), ließen sie nicht gelten und bestanden darauf gefahren zu werden. Der Kollege spricht sehr gut Französisch, ein Verständigungsproblem ist hiermit ausgeschlossen. Das Wetter war sonnig, 15°C und ein gehbehinderter Mensch war auch nicht dabei. 3,60€ bitte... Das angebotetene Trinkgeld ignorierte er. Als Kreuzberger hat man hat ja auch seinen Stolz.
Was bleibt, ist die Frage, wie kamen sie zurück in ihr Hotel? Ein Taxi bestellen?
Oder war das gar etwas mit versteckter Kamera? Ein Taxitest der besonderen Art?

An diesem Tag betrug sein Umsatz bei 17 gefahrenen Touren 127€.


Größere Kartenansicht

A= Adlon
B= Botschaft 

Nachtrag 19.3. 
Über Nacht hat Google an meiner eingebetteten Karte rumgepfuscht.
 

Kommentare:

  1. Es bestand die Gefahr, dass die schuhe dreckig werden. Außerdem dürfen Franzosen, die etwas auf sich halten und eine gewisse, hochrangige Position in der Hierarchie erreicht haben (gilt auch für Deutsche, Briten, Russen, etc,) auf keinen Fall zu Fuß zu einem Termin erscheinen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die dreckigen Schuhe und diese so "gewöhnliche" Art der Fortbewegung ließe sich aber mit einem Hinweis auf die Unterkunft begründen. Die macht ja auch was her.

      Löschen
    2. Dazu müsste man aber erst mit jmd. reden und Gelegenheit finden, das zu erwähnen. Die Fortfahrt mit dem Taxi sehen alle.
      Betone: Sehen (S. Hackescher Markt-Story, die folgt)
      Betone auch: alle.
      Er wird ja mitnichten zu jedem gehen können, um im Smaltalk lapidar die Vorzüge der tollen Behausung erwähnen zu können.

      Löschen
    3. Als ob so eine Taxivorfahrt etwas besonderes wäre.

      Löschen
    4. Fahrer oder Taxi. Oder sogar Jet, so es Situation etc. zulassen. Guck mal im TV.
      Zufuß macht nix her.
      Vllt. wäre in diesem besonderen Fall noch 'ne Rikscha cool gewesen....
      Oder das Gästeradl des Adlon - natürlich mit großem Aufdruck, dass es sich um selbiges handelt und dass es ausschließlich den Übernachtungsgästen zur Verfügung steht - zum Schutz der Schuhsohle....incl. schickem Beingummi für die Anzughose - natürlich ebenfalls Adlon-gelabelt *g*?

      Löschen