Mittwoch, 23. November 2011

13 Ost / 52 Nord

Und noch ein kleiner Nachtrag zum vorigen Post.

Ein Lied für alle melancholischen Nachttaxifahrer Berlins.


Immer auf der Suche nach ein bisschen Halt
Wir sind irgendwo im Dickicht zwischen Autos und Asphalt
Und da, ein Luftzug Wärme und der Geruch von Dir
Zwischen Strassenstaub und Döner und 'nem ausgekippten Bier
Du ich muss jetzt weiter, denn es ist schon spät
Verlaufe mich im Dickicht der Anonymität
Im Augenwinkel ne Tragik übersehn
Ich wink Dir nochmals zu
Im Vorübergehn

Dreizehn Ost , zweiundfünfzig Nord
In den Seitenstrassen werfen Menschen Träume über Bord
Kühler Puls Augen auf Vergesslichkeit geliehn
Treiben einfach weiter durch die Strassen von Berlin

Auch ein Name ist ne Nummer ist doch nichts als eine Zahl
Man nimmt vieles zu persönlich, dabei ist es ganz egal.
Eine ganze Menge Sehnsucht gar nicht so gemeint
Vielleicht ist es nur die Fremdheit die die meisten Menschen eint
Die Herzen kaum gefedert wie ein Bus der BVG
Am Ostbahnhof vorbei und über die Karl-Marx-Allee
Der Puls gelassen, immer kampfbereit
Das Leben bleibt im Grunde ein Triumph der Möglichkeit

Dreizehn Ost, zweiundfünfzig Nord

Hasten unverbindlich weiter, setzen Hoffnung auf Diät
Zu viele unserer Ziele bleiben leider unkonkret
Schulterzucken, vorwärts! Ein Lächeln mit Rabatt
Ein jeder hat was, was nicht jeder hat

Dreizehn Ost zweiundfünfzig Nord

(Ich hoffe Wortfront nimmt mir nicht übel, dass ich ihren ganzen Text hier einfüge. Ich bin aber gerade Fan geworden.) 

Kommentare:

  1. Wow!
    Was man so alles übersehen kann. Sehr schön, könnte mich deiner Einschätzung anschließen, gerade Fan geworden zu sein.
    Um ihren alten Herrn ist es aber zweifelsohne auch schade, hab sogar auf der aktuellen Arbeits-CD die zwei alten Tanten stets dabei und eine Menge gute Erinnerungen an viele Lieder.

    AntwortenLöschen
  2. Ähem, Klaus, hör Dir den Titel noch mal im Video an. Der Text ist nicht vollständig. :)

    Matze

    AntwortenLöschen
  3. @Sash
    Erstaunlich, wenn man dein Alter bedenkt. ;-)

    @matze
    Ja, da scheint etwas zu fehlen. Den Text habe ich per copy and paste vom You Tube Video von Wortfront übernommen.
    Hier zu finden. (Weitere anzeigen. Unterhalb der Beschreibung.)

    Sorry, aber zum selbst transkribieren fehlt mir die Zeit.

    AntwortenLöschen