Montag, 22. Februar 2010

Froangreisch

Ja, es gab mal die Bemühungen mir in der Schule Französisch beizubringen. Das ist aber schon [das will ich jetzt selbst nicht so genau wissen] Jahre her, hat schon damals nicht geklappt und wurde auch nie wieder gebraucht. Und so halte ich mich auch schön zurück, wenn ich französisch sprechende Fahrgäste an Bord habe.
Bei einer älteren Dame, bei der am Ende der Fahrt 13,20 € auf dem Taxameter standen, kam es aber dann doch über mich. Sie hatte einen 20 Euro Schein in der Hand und ich sagte todesmutig: "troissant  vingt, s'il vous plaît" woraufhin sie noch einen Zehner rauskramte. Äh, Moment. Wie war das nochmal? Dix, onze, douze, treize, quatorze ... "Oh pardon, treize vingt." 

Das Wort "troissant" gibt es nicht, sie hat aber wohl gedacht, ich meinte 30 €. Und hätte das wahrscheinlich sogar bezahlt.

Und so ist jetzt meine letzte Motivation, meine extrem bescheidenen Französisch-Kenntnisse anzuwenden endgültig hinüber.

Und überhaupt, Französisch soll ja eine schöne Sprache sein. Aber wer die Zahl 92 mit vier(x)zwanzig(+)zwölf formuliert... Die spinnen, die Franzosen. :-)

Kommentare:

  1. Da schreibste mir aus der Seele...

    Ich denke jedes Mal: Verdammt, du hast jahrelang französisch in der Schule gehabt, hast es immerhin noch mit einer 4 abgewählt, und 50% deiner Klassenkameraden haben das französische Abi gemacht.
    Aber irgendwie hab ich bei Französisch totale Komplexe und traue mich nie, ein Wort zu sagen. Und ich verstehe mehr, als sich die Fahrgäste vorstellen können, wenn sie mit mir englisch und untereinander französisch reden... wobei das ja eigentlich witzig ist :)

    AntwortenLöschen
  2. @Sash
    Du versteht was, wenn sich Franzosen untereinander unterhalten?
    Respekt! ;-)

    Wo ging denn die Fahrt am Samstagmorgen kurz vor halb sieben hin. War gerade angekommen, am Bahnhof.

    AntwortenLöschen
  3. Pardon, je ne comprend pas. :)

    Okay ansonsten kann ich noch meinen Namen sagen und das wars schon. Ich kann also mitfühlen. Achso, mein Latein ist besonders bei Smalltalk auch sehr schlecht. Irgendwie scheint man in der Schule wirklich nichts fürs Leben zu lernen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das übliche: Schönefeld :)

    Aber das mit dem Französisch ist echt eine Gratwanderung zwischen "ich krieg eure ganzen Peinlichkeiten mit" und "WTF? Ist das echt französisch?"

    AntwortenLöschen
  5. @Ozie
    Bon anniversaire. Je te souhaite une bonne jour.
    Ohje, ob das richtig ist?

    Smalltalk auf Lateinisch führe ich nur, bei Taxi-Gesprächen über Platons Corpus Platonicum. Ups, da müsste ich ja Griechisch reden. :-D

    AntwortenLöschen
  6. @Sash
    Puh...Das war dann aber fliegender Wechsel bei euch. Um kurz vor acht habe ich Deinen Tagfahrer schon wieder über Funk gehört.

    AntwortenLöschen
  7. @Klaus:
    Ja, manchmal passt es eben. Eigentlich hab ich die Kiste ja nur bis 7 Uhr, aber mein Tagfahrer startet am Wochenende ja auch nicht pünktlich.

    AntwortenLöschen