Mittwoch, 16. April 2014

Taxi-Mitfahrzentrale (3)

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung reagiert:

"...In der Praxis heisst dies, dass das Angebot einer Taxi-Dienstleitung von Personen oder Unternehmen, die nicht über eine entsprechende Genehmigung und Fahrerlaubnis verfügen, gegen geltendes Recht verstößt. Fahrgäste, die ein solches Angebot nutzen, sind rechtlich nicht abgesichert und gehen versicherungstechnische Risiken ein. Die Senatsverwaltung warnt daher Fahrer und Fahrgäste dringend vor der Nutzung solcher Angebote..."

Und damit ist das Ding für mich vom Tisch.

Kommentare:

  1. ....wie jetzt?
    Das Ding ist für dich vom Tisch???
    So kampflos???
    Nee, ich bleib dran!
    Warum wird immer so oft wech geschaut?
    Ich höre schon immer den gleichbleibenden Tenor:... kannst ja eh nix dran andern....
    Eben, durch diese Reaktion, wird solchen Scharlatane Tür und Toren geöffnet!
    Du hast dich selbst gefragt, warum du so gebüffelt hast, für den P- Schein, und jetzt, ist es einfach vom Tisch!!
    Jau!
    Viele werden so reagieren, aber dann auch noch sich aufregen???
    Super!
    Es gibt bestimmt Wege, solche Machenschaften zu unterbinden.
    Bin immer offen und direkt!!!


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Offen und direkt?
      Nein, es ist DREIST, jemandem auf seiner Website, auf der er soeben gegen ein solches Angebot angeschrieben hat, "wegschauen" vorzuwerfen.
      Du bleibst dran? Wir sind gespannt. Du hältst uns auf dem Laufenden über deine Kämpfe, Aktivitäten und Aktionen gegen Uber.
      Fakt ist, es gibt eine einstweilige Verfügung gegen Uber und dieses illegale Angebot. Und der Senat hat es ebenso für illegal erklärt.
      Was jetzt konsequenterweise folgen muss, ist eine Sperrung dieser Seite.
      Was willst du? Baseballschlägertrupps gegen Nutzer dieses Angebots?

      Löschen
  2. @ lou
    Ich glaube, das hast Du falsch verstanden. Klaus denkt eher, dass das Uber-Pop-Dingens damit wieder erledigt ist.
    Wir werden sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du verstehst mich. ;-)
      Siehe meine Antwort oben.

      Löschen
  3. @Klaus,.... Baseballschläger,... du müsstest mich besser kennen, solch dummes Gedankengut habe ich nicht!

    Es gibt weitaus diplomatischere Wege, dem zu begegnen!

    Ich sage nur eins: Jetzt ist ein unbedingter Zusammenhalt gefordert!
    Keine Zweifler sondern Optimisten, soweit es die noch in unserem Gewerbe gibt!
    Mag sich jeder selber prüfen, zu welcher Gruppe er gehört!
    Ob ich über Erfolge oder Misserfolge hier schreiben werde, muß ich mir noch überlegen!
    "....offen und direkt....", damit meinte ich meine eigene Wenigkeit!
    Tja, es gibt immer wieder Leute, die mit meiner Art nicht klar kommen!!
    Ich wünsche euch allen, ein erfolgreiches und schönes Osterfest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es gibt immer wieder Leute, die mit meiner Art von Ironie nicht klarkommen.
      Und mal zum Nachdenken:
      Es gibt in der Welt auch noch andere Dinge, die einen Zusammenhalt erfordern würden. Wichtigere Dinge, als das Taxigewerbe.

      Löschen
    2. lou: offen und direkt..21. April 2014 um 09:56

      Ja, sicher....
      es gibt viele Themen, in denen der Zusammenhalt gefordert ist.
      Aber hier sind wir im Taxi- Blogg! Hier geht es um das Thema: Taxi!
      Sei noch angemerkt, dass nicht jeder mit dem Berliner Humor klar kommt. Der nun mal auch bissig und scharf ist! So, dass der eine oder andere Zugezogene, sich persönlich angegriffen fühlt, egal, wie lange er schon hier wohnt!
      Seltsam, dass ich und andere Berliner nur unter uns so scharfzüngig reden oder schreiben können, ohne, dass wir uns persönlich angegriffen fühlen, sondern lachend, den nächsten "Hammer" 'raus lassen.
      Die Reaktionen weiter oben, waren mir klar, dennoch verursachten sie bei mir ein Kopfschütteln...

      Damit ist für mich hier auf dieser Plattform das Thema erledigt!
      @Klaus, solltest du mir diesbezüglich noch etwas sagen wollen, du hast ja meine Mailadi.


      Löschen
    3. Ich glaube, du unterliegst hier einem großen Irrtum.
      Das hier ist keine Plattform und schon gar kein Blogg.
      Das ist ein Blog.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Blog
      Und der Name Blog ist eine Kurzform von Weblog. Das wäre grob zu übersetzen mit Internettagebuch.
      Dass in einem Tagebuch eines Taxifahrers das Thema Taxi eine große Rolle spielt, ist nicht weiter verwunderlich. Aber wenn mir danach ist, schreibe ich auch, was es gestern zu Essen gab.
      Und es ist auch völlig unüblich, Kommentare mit inflationärem Umgang von Satzzeichen abzugeben.
      Das hat auch nichts mit Berliner Humor oder irgendwelchen Webdingens zu tun, sondern ist nur einfach nur inhaltsloses Gedöns.
      Aber das hat sich ja Gott sei Dank nun erledigt.
      Mann, Mann, Mann.

      Löschen