Montag, 1. Juli 2013

Bezahlter Plausch

Noch war es ruhig am Sonntagmorgen am ehemaligen Flughafen Tempelhof. An einem Hotel zugestiegen war ein Herr, der sich über den Verlauf der Arbeiten an seinem Stand informieren wollte. Er bat mich, so zwischen einer viertel und halben Stunde auf ihn zu warten, um ihn anschließend wieder zurück zu seinem Hotel zu bringen. Mit laufender Uhr selbstverständlich.
Okay, fängt gut an, Taxifahrers Liebling, die Bread and Butter. Wie gut, erfuhr ich erst, als ich mich zu einem der Stehaschenbecher begab, um eine zu paffen. Diesmal schreibe ich nicht, blöde Angewohnheit (trotzdem blöde Angewohnheit). An dem Aschenbecher stand bereits eine Frau, die mich freudig anblickte: "KLAUUUS?" "ISABEEEELLE?*"
Ja, ich kannte die Frau. Sehr gut sogar. Eine Frau aus einem ehemaligen Bekanntenkreis, die ich nun seit mehr als 12 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Die 20-25 minütige Wartezeit verging wie im Fluge und es war das erste Mal, dass ich so einen Plausch auch noch bezahlt bekam.

Am Dienstag geht es los mit der Fashion Week und ich freue mich jetzt schon auf die Touren zum ExpoCenter Airport.
Für alle Kollegen, die noch nicht die Ehre hatten, hier die offizielle Anschrift der Location auf deren Heimseite. Und so sieht das auf Google Maps aus.
Die verschiedenen Standorte rund um die Fashion Week kann man bei Berlin.de nachlesen.

Natürlich ist der Rest der Stadt mit Taxen unterversorgt und jeder muss für sich selbst entscheiden ob er den Rummel mitmacht, oder sich lieber raushält und den Rest erledigt.
Wie auch immer, viel Spaß und gute Kasse.

*Name geändert

Kommentare:

  1. Was hat es mit diesem Connect und den erwähnten Ständen im alten Gemäuer auf sich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich dachte, das wäre klar.
      In den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof findet zweimal im Jahr die weltgrößte Modemesse für Streetware (die Bread and Butter) statt.
      Und Connect ist ihr diesjähriges Motto.

      Löschen
  2. Danke, hatte ich auch erst vermutet, aber bei dem Link erscheint als Adresse Schönefeld. Das liess mich dann an den anderen Irgendwann-nicht-mehr-Flughafen denken.

    AntwortenLöschen