Mittwoch, 10. April 2013

Also dieser Lützow

Nicht immer klappt es so gut mit der Touristen-Betreung wie hier. Manchmal muss ich passen. So wie in dem Fall der beiden österreichischen Fahrgäste.
Sie fragten mich, ob ich wisse, woher der Name Lützow stamme. Weil in Wien, wo sie herkämen, es ja auch eine Lützowgasse gäbe. Nein, wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Da mich sowas ja aber selber interessiert, habe ich mal nachgeschaut. Und wie immer, wenn ich sowas nachschaue: Zuerst mal zu Kauperts.
Es gibt in Berlin das Lützowufer, den Lützowplatz, einmal eine Lützowstraße in Lichtenrade und DIE Lützowstraße in Tiergarten.
Aber, liebe Menschen bei Kauperts (Luise Berlin), dass die Lützowstraße in Tiergarten, die auf den Lützowplatz zuläuft nach dem ehemaligen Dorf Lietzow, während der Lützowplatz selber nach einem preußischen Generalmajor  benannt wurde, da habe ich meine Zweifel. Auch dass das Lützowufer, das den Lützowplatz streift angeblich nach diesem zu Charlottenburg eingemeindeten Dorf benannt wurde, erscheint mir komisch. Die Lützowstraße in Lichtenrade wiederum heißt angeblich nach dem Feldherren.

Ich bin verwirrt. Es gäbe ja auch noch die Gemeinde Lützow, 220 km nordwestlich von Berlin. Wikipedia hat auch noch ein paar Vorschläge. 
(Sollten meine Zweifel unberechtigt sein, entschuldige ich mich schon mal im Voraus.)

Und was das jetzt mit Wien zu tun hat, ist mir sowas von egal...


Kommentare:

  1. Ohne es zu wissen und ohne recherchiert zu haben, fällt mir dazu nur ein: Vielleicht ist das mit Lietzow und dem Major gar kein Widerspruch. Viele von den Kerlen damals haben sich ja nach ihrem Dort benannt, wie auch die Quitzows oder Putlitzen usw.
    Allerdings weiß ich, dass es mehr als einen in gewissen Kreisen berühmten Lützow gab und deshalb muss es sich bei den Ösi-Lützow auch nicht um den selben gehandelt haben.
    OK, ist jetzt nicht wirklich hilfreich der Kommentar :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne es zu wissen und ohne recherchiert zu haben, fällt mir dazu nur ein:
      Dem Lützow (Lietzow) wurde in Berlin ja schon mit Lietzensee (Ufer) und Lietzenburger Straße bedacht. Und diese Lützows (Adelsgeschlecht)... ach lassen wir das.

      Löschen
  2. einfach mal in´s internet schauen, jungs!

    http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCtzow_%28Adelsgeschlecht%29

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kernpunkt meiner Zweifel bezieht sich auf Kauperts' Aussage, dass die Straße die zum Platz führt, einen anderen Benennungsursprung haben soll als der Platz selbst.
      Da ich kein Historiker bin (nicht mal hoppymäßig), habe ich das Adelsgeschlecht aus dem 13. Jahrhundert, zu dem auch der Namensgeber des Platzes gehört und das auch über eine österreiche Linie verfügt, mit einem "...ach lassen wir das" rechts liegen lassen. Gibt wichtigeres. Ich weiß, alle mitlesenden Historiker stehen jetzt Kopf.

      Löschen