Dienstag, 6. März 2012

Bodyguard

Wer kennt ihn nicht, den Film Bodyguard, mit der viel zu früh verstorbenen Whitney Houston und Kevin Costner? Hier noch mal die Abschiedsszene am Flughafen. (Hätten sie mal den Pfaffen weglassen sollen.)


Schüchtern klopfte sie am frühen Morgen an meine Seitenscheibe. Sie müsse in den Wedding. Na klar, habe gerade nichts anderes vor, meinte ich und sie stieg ein. Eine sehr schöne Frau um die 30. Schwarz, salopp gekleidet mit geheimnisvollem Lächeln. Allerdings müsse sie noch bei einer Bank vorbei. Kurz links rüber und bei einer Bank angehalten.

Der Vorraum war allerdings voll. Voll mit Jugendlichen, die sich anscheinend dort etwas aufwärmten (ausnüchterten?).

"Oh, können wir eine andere Bank aufsuchen? Da habe ich Angst."

"Soll ich kurz mit reinkommen?"

"Ja, das wäre nett."

So kam es, dass ich mich "schützend" hinter sie stellte, aufmerksam alle Anwesenden beobachtete, immer die rechte Hand in der geöffneten Jackentasche. Voll konzentriert.  :-D

War natürlich völlig harmlos das Ganze. Aber einen Blogeintrag ist diese Szenerie schon wert.

Leider sehe ich ja nicht ganz so gut aus wie Kevin Costner...

Kommentare:

  1. Schon mal über eine neue Karriere als Gorilla nachgedacht? :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich dann immer solche Klientinnen kriege, why not.

      Löschen