Dienstag, 14. August 2012

Spezialisten

Fettnäpfchen liegen ja öfter mal so in der Gegend rum. Vor allem, wenn man ein so geschwätziger kommunikativer Typ ist wie ich.

Der Fahrgast, der bei mir am Samstagmorgen kurz vor 8:00 Uhr an einem Hotel einstieg, machte einen etwas zerknitterten, unausgeschlafenen Eindruck.

"Bringen Sie mich bitte in das XYZ Hotel."

Von Hotel zu Hotel? Das konnte nur eines heißen:

"Hat wieder so ein Idiot eine Tagung an einem Samstag zu nachtschlafender Zeit anberaumt.?"

"Ja, ich bin der Referent."

Uups.

Der Referent war Spezialist für Steuerfragen und was Referenten für Steuerfragen halt so tun: Er hatte ein Referat zu Steuerfragen zu halten. Die Fahrt ging nicht weit und an ihrem Ende meinte er:

"Machen Sie Zehn. Und eine Rechnung, bitte."

"Danke, aber eine RECHNUNG kann ich Ihnen nicht schreiben."

Er schaute mich verwundert und fragend an.

"Aber eine QUITTUNG schreibe ich Ihnen gerne."

Als Referent für Steuerfragen sollte man den Unterschied zwischen etwas, das man noch bezahlen muss und etwas, das man schon bezahlt hat eigentlich kennen.*

Quittung = wir sind quitt.

*(Für alle steuerklugen Menschen: Ich kenne  die Kleinbetragsrechnung. Aber lasst mir doch den Spaß.)



Kommentare:

  1. "Das konnte nur eines heißen:"
    Da wäre ich nicht auf Referenten gekommen. Wenn ich früh auf Konferenzen arbeiten musste, haben die Auftraggeber mich auch in dem Hotel übernachten lassen.
    Deshalb dachte ich spontan an den Abend zuvor: gehen wir zu mir oder zu Dir? Warum jemand dann um 8h abfliegen muss, ist sicher von Fall zu Fall unterschiedlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Normalerweise kommen solche Referenten aus einem billigen Hotel und wollen zum Tagungsort (teureres Hotel). In diesem Fall war es umgekehrt.

      Löschen
  2. Haha,
    das ist gut. Ich hätte ihn dann wahrscheinlich gefragt, ob er die Uhrzeit für den Vortrag frei wählen konnte ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat sich auf einen frühen Feierabend gefreut. Er wollte noch was von Berlin sehen. Hat er vielleicht tatsächlich selber angesetzt.

      Löschen
    2. Na, wenn er bis dahin ausgeschlafen ist ;-) Zerknittert nach einem Vortrag Berlin kennen lernen wollen .... stell ich mir echt spaßig vor.

      Löschen
    3. Ach komm, so eine Dampferfahrt durch's Regierungsviertel geht doch immer. ;-)

      Löschen