Dienstag, 10. April 2012

Blaues Strohfeuer

(Gleich vorab, dieser Beitrag wurde mit einem ironischen Augenzwinkern erstellt und sollte auch so verstanden werden.)

Der wohl bekannteste Blogger Deutschlands gab sich am Sonntag die Ehre und besuchte das Hotel Adlon. Und natürlich fuhr er standesgemäß direkt vor den Hoteleingang und ließ sein farblich verschandeltes Auto vom Personal parken.
Lieber Sash, wenn du das Ding tatsächlich gewinnen solltest, von mir aus rasier dir einen Irokesen, von mir aus färb dir den auch rot, blau oder türkis. Aber niemals verschandle ein Auto mit  so einer  Farbe, nicht mal zu Marketingzwecken. Als das Ding am Adlon vorfuhr, war mein erster Gedanke: Kommen also auch die Zuhälter schon zum ersten Hotel am Platz?



Kommentare:

  1. Haha :)
    Nee du, auf die Idee, ein Auto in der Farbe zu lackieren, würde ich wahrscheinlich nicht so schnell kommen. Mein Geschmack mag ja manchmal grenzwertig sein, aber ganz hinüber bin ich noch nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du möchtest über den Geschmack von Lobo was genau sagen? ;-)

      Löschen
    2. Gar nicht so viel eigentlich. Als Buchcover finde ich das Design gar nicht schlecht. Als Auto hätte es halt nicht wirklich sein müssen...

      Löschen
  2. Wer weiß, Jungs....?? Mit den neuen Jeansfarben, die uns im Sommer (oft auch leider ungeachtet der darin steckenden Figur - fürchte ich) erfreuen werden, ändern sich vielleicht auch die Farben der Autos. Soooooo schlecht wäre ja etwas Farbe neben den 1003 Grau (incl. Schwarz)- und Brauntönen, die derzeit das Bild beherrschen, auch nicht.
    Vielleicht findet sich dann sogar ein Doktorand, der untersuchen mag, ob sich mit den Farben auch das Fahrverhalten der Menschen ändert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier hast du die häufigste Autofarbe in Berlin vergessen. Das Hellelfenbein. (RAL 1015)

      Löschen