Freitag, 2. November 2012

Wilmersdorf - eigentlich nicht meine Ecke

Ein älteres Ehepaar stieg ein:

"Bitte zum Wilmersdorfer Friedhof. Der muss irgendwo in der Nähe vom Hohenzollerndamm sein."

Eine genaue Straße hatten sie nicht. 221 Friedhöfe gibt es in Berlin. Und überhaupt, Friedhöfe sind so gar nicht mein Fall.  Und äh, der Hohenzollerndamm ist eine ca. 4 Kilometer lange Straße.

"Geht es, dort 10 Minuten zu warten und dann wieder hierher zurück zu fahren?"

Manch anderer Kollege hätte jetzt den Stadtplan rausgezogen oder bei Robertha/Kauperts nachgeschlagen. Was macht man als mit der Zeit gehender Taxifahrer? Genau - es hat nur ein paar Sekunden gedauert, bis mir Google per Smartphone mitteilte, dass sich dieser Friedhof in der Berliner Straße 81-103 befindet.

Ich sollte dann noch eine Ecke weiter fahren, Blumen wollten sie auch noch besorgen. Aber was ist das für ein Bauwerk, genau gegenüber des Blumenladens? Eine Moschee? Eine schöne Moschee und zwar eine indische.

Foto: Axel Mauruszat

Die älteste existierende Moschee Deutschlands steht tatsächlich in Berlin. Sie wurde 1922 in Anlehnung an das Taj Mahal gebaut.
Im 2. Weltkrieg beschädigt, wurde sie 1952 dank vor allem allierter Hilfe und Spendengeldern aus Lahore wiedereröffnet.

Aber die Dumpfbacken der Islamophobikern sind sich ja zu nichts zu schade:

"In der Nacht zum 8.1.2011 wurde ein Brandanschlag auf die Moschee verübt, bei dem Sachschaden entstand."

Wikipedia Artikel zur Moschee.

Und wenn wir schon dort in einer von mir nicht besonders gemochten Ecke sind, 200 Meter weiter steht noch ein besonderes Bauwerk:

Die Russisch-Orthodoxe Christi-Auferstehungskathedrale.

Das ist für mich das interessanteste am Taxifahren. Man lernt immer wieder neue Ecken, neue Gebäude etc kennen.

Ich mache seit Jahren fast jede Woche  einen Ausflug zu irgendwelchen Örtlichkeiten innerhalb Berlins und bin noch lange, lange nicht durch. Im Gegenteil, die "to visit" Liste wird immer länger. Aber Friedhöfe stehen da keine drauf.

Kommentare:

  1. "...Friedhöfe stehen da keine drauf." - Zu Halloween eigentlich ein Muß!

    AntwortenLöschen
  2. auch ohne Halloween gut Friedhof an der Großgörschenstr. Incl. Cafe. Gibts n Dokufilm drüber - von meinem Freund Peter.

    AntwortenLöschen
  3. Also ein Highlight für mich beim letzten Berlinbesuch war der Dorotheenstädtische Friedhof, wo u.a. Johannes Rau, Bertolt Brecht u viele andere bekannte Persönlichkeiten begraben sind.... Genau wie Melaten in koeln ein muss...

    AntwortenLöschen
  4. Gerade von Sashs Blog hier her gekommen und schon wieder etwas gelernt, vielen Dank. Ich hätte nicht gedacht, dass es in Deutschland so alte Moscheen gibt. Zeitlos elegant und gut in Schuss :)

    AntwortenLöschen