Freitag, 22. April 2011

Auflösung Bilderrätsel (22)

Schade, niemand ist drauf gekommen.
Ich fand es eigentlich ganz einfach.

Gesucht war der Begriff "Der Nabel der Welt"

Und hier nehmen wir die Grabeskirche in Jerusalem.

"An dieser Stelle befand sich nach mittelalterlicher christlicher Auffassung der Nabel der Welt."

Wikipedia

Kommentare:

  1. Ich will ja nur ungern meckern...schon gar nicht um die Zeit und mit Augen nur halb auf....

    Aber wo bitte ist mein Nabel der Welt????? Oder bin ich die Welt? ...dann wäre mein Nabel der der Welt.
    *irritiertguck* und *zurTeeTassezurückschleich*

    AntwortenLöschen
  2. @Andrea
    Auszug aus dem Wikipedia Link oben

    "Die Redensart „sich für den Nabel der Welt halten“ fand als Beispiel für Egozentrismus Eingang in die deutsche Umgangssprache."

    AntwortenLöschen
  3. Da liegt ja nicht mein gedanklichen Gutem-Morgen-Problem, sondern, weil du schriebst:

    Jeder hat einen (einen Nabel der Welt???!!!) und manche halten sich dafür (für den Nabel der Welt).

    Der zweite Teil ist klar, aber der erste gab Anlass zu Grübeleien.....

    AntwortenLöschen
  4. @Andrea
    "Jeder Mensch hat einen davon"
    Ein bisschen Fantasie sollte schon sein bei Rätseln.
    Und wenn es Anlass zu Grübeleien gab, ist ja der Zweck erfüllt.

    AntwortenLöschen
  5. Na von da aus is es ja nemmer weit bis zum A der Welt :D

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym
    Das könnte mein nächstes Reiseziel werden. :-D

    AntwortenLöschen