Montag, 22. Oktober 2012

FoL zu Ende

So, das Festival of Lights hat die Lichter ausgemacht. Gestern war der letzte Tag. Wie jedes Jahr war ich fleißig unterweg, um die ungewöhnlichen Farben in der Stadt auf Bildern festzuhalten. Und dieses Jahr sogar der Versuch, das Ganze per Video etwas lebhafter zu gestalten. Ich gebe es nur ungern zu, aber Video ist nicht meine Welt.

Zuerst das Brandenburger Tor:



Dann noch die Tempelhofer Freiheit mit den Wächtern der Zeit:


Aber natürlich gibt es auch ein paar nette Fotos in meinem Onlinealbum.
Ein paar Beispiele:
Der Dom



Die Goldelse auf der Siegessäule


Am Ernst-Reuter-Platz

Und mein persönlicher Höhepunkt:
Die Wächter der Zeit vor der Kulisse des ehemaligen Flughafens Tempelhof, heute Tempelhofer Freiheit.


Vollbildansicht empfohlen.




Kommentare:

  1. Danke für die Videos und Bilder! Am schönsten finde ich das Video vom Br. Tor und auch die Bilder vom Dom, der sonst eher nicht so mein Fall ist.
    Hier gab es vor einigen Jahren zum Stadtjubiläum so eine "Diaschau" auf der Rathausfassade. Ebenfalls beeindruckend und wie immer bei solchen Sachen ist "live" am besten.

    Die Videos hast du gekonnt nachvertont, gab es dort auch akustische Begleitung (ausser von den Mitsehern)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, dass Du das mit der Musik erwähnst. Im O-Ton trällert ein Straßenmusiker mit krass falscher Stimme ein Liedchen von Cat Stevens. Ich habe kurz überlegt, es einfach so stehen zu lassen. Aber es war doch zuu schräg. :-D

      Löschen